Die Ostertradition

02.04.2021

Die Ostertradition

 

Ich wünsche Euch eine schöne Osterzeit!

Der Osterhase gilt wie das Osterei als Symbol für Fruchtbarkeit und Leben. Er ist zudem das Tier, das der Liebesgöttin Aphrodite bzw. Venus zugeordnet wird. Es steht außer Frage, dass die Germanen zur Frühjahrs-Tagundnachtgleiche am 20.03 einer Gottheit huldigten. Doch ob dies nun Aphrodite oder Eostre/Ostara war ist leider schwer zu deuten. Unsere Osterbräuche haben zweifellos heidnische Wurzeln und sind älter noch als die Christianisierung des Abendlandes. Mir geht es ganz einfach oft so, dass ich tatsächlich die christlichen Feiertage vergesse, weil sie für mich obwohl ich im erzkatholischen Bayern wohne, keine Bedeutung haben und wenn nur sowas wie Tradition sind-weil ich mich nach dem Schamanischen Jahreskreis und kosmischen Fahrplan orientiere.

Ganz wegignorieren kann ich es dann auch nicht- wenn jetzt zum Feiertag Karfreitag mein Kühlschrank leer ist, ganz einfach weil ich es vergessen hab und eben in meiner ganz eigene Zeit ausgerichtet bin.


Wie tief unsere Wurzeln mit den heidnischen Bräuchen unsere Ahnen verbunden sind, wurde mir erst gestern wieder ganz tief bewusst in meinem Podcast-Interview mit Jennie Appel, das mich zu tiefst berührt hat und auch meine eigene Verbindung zu dem meinen Schamanischen Wurzeln wieder neu erweckt und wach gekitzelt.

Eine große Bewunderung habe ich für diese Frau und ihre Hingabe so vollends den schamanischen Weg zu gehen. Das Interview werde ich die Tage veröffentlichen.


Es macht alles Sinn, denn gerade solche Feiertage wie Ostern, zeigen mir auch, erinnern meinen tiefsten Kern, was mit unseren Ahnen geschehen ist und dass die heidnischen Bräuche und die Erinnerung an die Frauen die für die Vermittlung der alten Weisheit und Heilkraft verfolgt und gequält worden sind, tatsächlich immer noch in uns steckt. Dieser Schmerz ist oft sehr stark in mir so, dass ich ihn verdränge… Ganz einfach weil ich eine ganz eigene und persönliche starke Verbindung dazu habe. Nicht nur die Körper der weisen Frauen, auch das alte heilige und wertvolle Wissen wurde wurde einfach von den Christen verfolgt, oftmals von Nationalsozialisten missbraucht (Bsp. u.a. Runen) und gestohlen.

 
Oft ist es daher nur Halbwissen das übrig ist. Persönlich zweifle ich auch am Mythos der Göttin Ostara, die dem Osterfest zugeordnete wird an, da diese der ständigen Traditionserfindung der Nazi diente und erfunden wurde um das Bild einer tugendhaften germanischen Frau auszuschmücken, dies kann man gerne recherchieren.

 

Für mich ist stimmig und so versöhne ich mich auch mit Ostern: Der Osterhase und das Osterei stehen symbolisch für die Fruchtbarkeit, da Hasen besonders viel Nachwuchs bekommen. Das Osterfest soll deutlich machen, das der Tod nicht das Ende ist, sondern es immer einen Neubeginn gibt und neues Leben entsteht (eigentlich sehr Skorpionisch , wenn man mal darüber nachsinnt und passend zur Skorpion-Stier-Achse). Ich finde es einen schönen Tag um mit der Familie zusammen zu sein die wie ein gemütliches, wärmendes (Oster-) Nest für uns ist und gemeinsam den (hoffentlich) nahenden Frühling zu feiern! In dem Sinne Frohe Ostern!

Tanja❤️

Weitere Blogs

Blutmond 8.11.22: Totale Mondfinsternis im Stier
Wir nähern uns der totalen Mondfinsternis, dem sogenannten Blutmond  am 8.11.22. Mondfinsternisse sind eine großartige Zeit, um unsere Aufmerksamkeit innerlich auf die Veränderungen zu lenken, die wir in uns selbst im Außen erfahren wollen aber eben zuvor intensiv innerlich ausrichten müssen. Ob wir es annehmen können oder nicht, dies ist eine willkommene Zeit für den Umgang mit Emotionen, die negative Gedanken und Überzeugungen erzeugen. 
Transformierend: das Horoskop November 2022
Monatshoroskop November 2022: Das Monatshoroskop für die Zeitqualität des Skorpions ist so mythisch, wie der Nebel, der uns derzeit täglich begleitet. Viele Astro-Ereignisse prägen derzeit die Zeitqualität des geheimnisvollen Sternzeichen Skorpion, der uns mit seiner ganz eigenen Dunkelheit konfrontiert.
Löwe 2023: Sein Schicksal für das kommende Jahr!
Löwe 2023: Ein Ausblick für das Sternzeichen im Jahr 2023. Was erwartet den strahlenden &
Blutmond 8.11.22: Totale Mondfinsternis im Stier
Wir nähern uns der totalen Mondfinsternis, dem sogenannten Blutmond  am 8.11.22. Mondfinsternisse sind eine großartige Zeit, um unsere Aufmerksamkeit innerlich auf die Veränderungen zu lenken, die wir in uns selbst im Außen erfahren wollen aber eben zuvor intensiv innerlich ausrichten müssen. Ob wir es annehmen können oder nicht, dies ist eine willkommene Zeit für den Umgang mit Emotionen, die negative Gedanken und Überzeugungen erzeugen. 
Transformierend: das Horoskop November 2022
Monatshoroskop November 2022: Das Monatshoroskop für die Zeitqualität des Skorpions ist so mythisch, wie der Nebel, der uns derzeit täglich begleitet. Viele Astro-Ereignisse prägen derzeit die Zeitqualität des geheimnisvollen Sternzeichen Skorpion, der uns mit seiner ganz eigenen Dunkelheit konfrontiert.
Löwe 2023: Sein Schicksal für das kommende Jahr!
Löwe 2023: Ein Ausblick für das Sternzeichen im Jahr 2023. Was erwartet den strahlenden &