Frühlingsbeginn: Widderzeit und Ostara 20.03

Frühlingsbeginn: Widderzeit und Ostara 20.03

Frohes neues Astro-Jahr!

Wusstet Ihr, dass das astrologische Jahr beginnt, wenn sich die Sonne in das Sternbild Widder bewegt, das als erstes der 12 Sternzeichen in der Astrologie gilt?

Dies bedeutet, dass wir mit dem Übergang der Sonne aus dem Energiebereich der Fischsphäre zum Widder somit ein neues astrologisches Jahr beginnen immer zeitgenau zur FrühlingstagundNachtgleiche zu Jahreskreisfest Ostara.

Nachdem mit den Fischen ein eher subtil und stark innerlich stattfindender Zyklus zu Ende gegangen ist, folgt mit dem Zeichen Widder der energiereiche Neuanfang.

Und auch nach dem Winter in der Fischephase erwacht die Natur im Außen zu neuem Leben. Pflanzen beginnen zu blühen und bei vielen Tierarten beginnt die Paarungszeit. Auch eine Geburt und der erste Schrei des Kindes wird dem Widder zugeordnet.  Und es ist stimmig, auch wenn wir nach dem Gregorianischen Kalender bereits auf den vierten Monat April zusteuern, denn wenn wir uns die Natur und das Universum ansehen, müssen wir feststellen, dass es viele verschiedene Zyklen (sowie den schematischen Jahreskreis z.B.)  gibt, denen wir folgen können. Und diese natürlichen Zyklen schenken uns ständig „neue Anfänge“ und die Möglichkeit, neue, mutige Visionen und Samen für uns und unser Vorankommen  zu setzen. 

☉Die Sonne bewegt sich das ganze Jahr über in verschiedene Sternzeichen hinein und aus diesen heraus (jedes dauert ungefähr einen Monat).

Das astrologische Neujahr und der Sonnenwechsel in den Widder ist nicht nur eine kraftvolle Zeit, um unsere Ziele für das Jahr  neu zu überprüfen, sondern die Widder-Schwingung ist auch die perfekte Energie, um vor innere und äußere Beginnerkraft und Tatkraft!

Somit als erstes Zeichen des Tierkreisjahres geht es um Neuanfänge 

Mars ist der Herrscherplanet des Widders ist auch schließlich nach dem Kriegsgott Mars bzw. Ares benannt, dass haben alle Widder und vorallem Andere sicher schon mitbekommen, wie passend das ist 😉 Mars und maskuline (männliche Energie) verweisen darauf, wie wir uns in der Welt behaupten und handeln, in Aktion treten, es ist die Energie zum Tun, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Das wird oft schattig und verzerrt, wetteifernd und unsicher, wenn wir als Frauen entweder zu sehr in dieser Energie sind oder ebenso zu wenig. Letzteres zeigt sich auch durch mangelnden Antrieb z.B. im Beruf!

Ihr lieben Widder, ihr seid alles außer langweilig, ich persönlich mag Euch sehr und vorallem eure Feurigkeit. Eure Begeisterungsfähigkeit, euren Elan und euer Temperament. Echte Unabhängigkeit lebt ihr uns anderen vor. Ihr seid mutig und selbstbestimmt und habt meistens keine Angst vor neuen Abenteuern und Projekten. 

Daher ist es kein Wunder, dass gerade die beruflich erfolgreichsten Menschen unter den Widdern zu finden sind.

Aber jetzt mal zur echten Vorfreude unabhängig davon, dass es wärmer wird und die Blumen blühen…

Die Widderenergie ist absolut großartig für: 

  • erfrischtes und beherztes Handeln in Bezug auf deine Ziele und Visionen
  • Aufstieg als Führungskraft in deinem Leben und Geschäft 
  • Sie erweckt mehr Leidenschaft
  • um ehrgeizige z.B. Ziele zu erreichen
  • um etwas Neues zu beginnen/Neuanzufangen

Nachdem wir für uns verstanden haben, was das astrologische neue Jahr  ab morgen bedeutetund wie Widderenergie uns unterstützen kann, sollten wir gute Möglichkeiten eruieren, wie man die eigenen antriebsvollen Energien kanalisieren kann, schließlich beginnt der Frühling🌸🔥 Hattest Du Dir zu Beginn des Jahres 2022 einige Ziele gesetzt? 

Wie fühlst du dich mit ihnen gerade ? Auch wenn Du meinst, dass du gerade  gerade einige Ziele verfehlst… Keine Sorge, das astrologische Neujahr ist der perfekte Zeitpunkt, um deine Ziele zu refreshen! Schau  mal auf die Visionen/ Ziele die du dir zu  Beginn des Jahres 2022 gesetzt hast und gebe jetzt erst recht Widder-Vollgas!!!! 

Weitere Blogs

Jahreskreisfest Ostara (FrühlingstagundNachtgleiche) am 20. März
Jahreskreisfest Ostara (FrühlingstagundNachtgleiche) am 20. März. Zu Ostara erleben wir den magischen Gleichgewichtszustand, den unsere Ahnen bereits vor  mehreren tausend Jahren als "Fest der Auferstehung der Natur" feierten und auch der kalendarische Frühlingsbeginn ist, dieses Jahr am 20.03.22 um 16:32 Uhr. Die Sonne wandert in das Zeichen des Widders das ist auch der Beginn des neuen astrologischen Jahreszyklus! 
Jahreskreisfest Imbolc 2.2.22
Schamanisches Jahreskreisfest: Imbolc- Rückkehr des Lichtes- Vorfreude auf Imbolc am 2.2 ( andere feiern bereits am 31.1, 1.2, oder eben zum 2.2  je nach Geschmack und Tradition) 1) Imbolc bedeutet wörtlich übersetzt „im Bauch“, was eine perfekte Darstellung dessen ist, was in diesem Moment in der Natur geschieht.
Schamanische Jahreskreisfeste
Der ständige Kreislauf der Jahreszeiten hat nicht nur Einfluss auf die Tiere und die Pflanzen, sondern eben auch auf unseren Lebensrhythmus, den des Menschens. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit dem Jahreskreis widmen, können wir uns besser auf die energetischen Zyklen der Natur einstellen anstatt gegen die natürlichen Gezeiten zu arbeiten. 
Jahreskreisfest Ostara (FrühlingstagundNachtgleiche) am 20. März
Jahreskreisfest Ostara (FrühlingstagundNachtgleiche) am 20. März. Zu Ostara erleben wir den magischen Gleichgewichtszustand, den unsere Ahnen bereits vor  mehreren tausend Jahren als "Fest der Auferstehung der Natur" feierten und auch der kalendarische Frühlingsbeginn ist, dieses Jahr am 20.03.22 um 16:32 Uhr. Die Sonne wandert in das Zeichen des Widders das ist auch der Beginn des neuen astrologischen Jahreszyklus! 
Jahreskreisfest Imbolc 2.2.22
Schamanisches Jahreskreisfest: Imbolc- Rückkehr des Lichtes- Vorfreude auf Imbolc am 2.2 ( andere feiern bereits am 31.1, 1.2, oder eben zum 2.2  je nach Geschmack und Tradition) 1) Imbolc bedeutet wörtlich übersetzt „im Bauch“, was eine perfekte Darstellung dessen ist, was in diesem Moment in der Natur geschieht.
Schamanische Jahreskreisfeste
Der ständige Kreislauf der Jahreszeiten hat nicht nur Einfluss auf die Tiere und die Pflanzen, sondern eben auch auf unseren Lebensrhythmus, den des Menschens. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit dem Jahreskreis widmen, können wir uns besser auf die energetischen Zyklen der Natur einstellen anstatt gegen die natürlichen Gezeiten zu arbeiten.