Magische Dinge für 2021

12.01.2021

Magische Dinge für 2021


Dies ist wieder die Zeit im Jahr, in der wir uns die großen Fragen stellen: Bin ich glücklich?  Läuft mein Leben so wie es ist für mich? Wie kann ich das kommende Jahr besser gestalten als das letzte?

Wir haben oft viele Neujahrsziele und Bestrebungen für unsere Karrieren, Familien, Beziehungen, Gesundheit, Wohlstand und mehr und glauben, dass die Erfüllung dieser uns dann in der Zukunft glücklich machen wird. Aber was macht uns wirklich glücklich?

Diese Frage ist wohl gerade in dem Krisenjahr 2020 essentiell geworden. 

Vielleicht inspirieren Dich diese Vorsätze hier zu einer heilenden spirituelle Praxis für 2021

 

Gerade nach einem Jahr wie 2020, das uns in unseren Grundfesten komplett erschüttert hat, uns nicht nur gefordert sondern uns wirklich in die Mangel genommen hat mit der Pandemie, den Existenzsorgen, Ängsten, Verzichten, Wertefragen und Beschränkungen.

 

Kann uns da ein spirituelleres Leben helfen, unsere Ziele und Herzenswünsche  besser zu erreichen und uns echtes Glück bringen? Ja -ich glaube schon, nach 2020 noch viel mehr!

Mir hat in diesem Jahr der Blick hoch in die Sterne durch die Astrologie, das Wissen um einen großen kosmischen (Fahr-)plan, das Begehen schamanischer Jahreskreisfeste, magische Rituale, regelmäßiges Räuchern oder auch das Wissen dass die flirrige Energie an manchen Tagen, wegen der Portaltage ist geholfen. Mich nach den magischen Mondzyklen auszurichten ist ebenfalls essentiell für mich.

Alleine nur mit meinen Moonbooks möchte ich Euch da draußen unterstützen, ebenso die Magie der Mondenergie für Euch regelmäßig zu nutzen.

 

Es ist nicht überraschend, dass viele Vorsätze nicht funktionieren (wie eben eine Diät zu beginnen), weil wir uns selbst nicht gut genug kennen, um das tiefere Ego in uns oder verhindernde Glaubenssätze, die uns zurückhalten. Dies macht Vorsätze nicht zu wirkungslos. Es bedeutet einfach, dass wir, wenn wir Vorsätze für ein neues Jahr festlegen wollen, viel tiefer in unser eigenes Selbstverständnis eintauchen müssen.

 

Auch fühlen wir uns oft alleine und wissen nicht, wie und wo und wann wirklich gut anzufangen, gerade mit der spirituellen Praxis

 

Eine Routine und spirituelle Praxis ist oft leichter wenn wir unterstützt werden, Anleitungen zur Hand haben oder uns austauschen können. 2021 ist auch das Jahr in dem mein Seele, Mond & Sterne Circle startet , darin will ich Euch eben genau viele schönen Themen näher bringen, einen virtuellen magischen Raum für eine Gemeinschaft und Austausch bieten und Euch inspirieren, wie Astrologie-Wissen, schamanisches Wissen (Jahreskreisfeste), Magische Rituale, Leben nach dem Mondyzyklus und vieles spannendes mehr…

 

Viele Menschen praktizieren nicht regelmäßig spirituell oder lassen ihre Praxis auf der Strecke. Ich ermutige Euch hiermit, Euch zu entschließen, Eure  spirituelle Praxis für 2021 zu beginnen oder neuaufzufrischen.

 

Die Einzelheiten deiner spirituellen Praxis liegen ganz bei Dir. Ob regelmäßige Meditation, ein Yoga-Kurs,  eine tägliche Orakelkarte, Traumtagebuch, deine Räucherpraxis, das Orientieren an den astrologischen Transiten eine Kombination davon oder etwas ganz Anderes – finde etwas, das für Dich funktioniert. Dann arbeite daran, es fortzusetzen und regelmäßig zu machen. Es muss nicht schwer, viel  oder total umfangreich sein. Es müssen nicht 3 Stunden am Tag Meditieren sein. Aber eine gewisse Disziplin ist erforderlich, und durch spirituelle Disziplin können wir auch  mehr körperliche Entspannung, emotionale Stabilität und geistige Gelassenheit gewinnen.

 

Wenn Du hier ganz neu auf dem spirituellen Weg bist, lese Dich doch mal durch meine Beiträge durch. Vielleicht findest Einen Funken der Inspiration für deine spirituelle Praxis.

 

Für diejenigen unter Euch, die  bereits regelmäßig spirituelle Übungen praktizieren, ist es dieses Jahr vielleicht ein guter Vorsatz, tiefer zu gehen, was auch immer das für Dich bedeutet

 

Niemand erhält am Ende des Jahres einen magischen Reset-Knopf, auch wenn wir manchmal so darüber reden, als ob es so wäre… wir haben dabei viel mehr Macht unser neues Jahr positiv auszurichten, als wir oft meinen.

 

Übrigens: Der Januar hat seinen Namen vom alten römischen Gott Janus, und der erste des Monats war ihm gewidmet; Er war der Gott der Türen und Übergänge, Enden und Anfänge und wurde mit zwei Gesichtern dargestellt – eines mit Blick auf die Vergangenheit und das andere mit Blick auf die Zukunft.

Die Pandemie ist vielleicht noch nicht ganz  vorbei, aber 2020 ist und jeder Tag, jede Woche und jeder Monat, den wir durchstehen, bringt uns den helleren und positiven Tagen einen Schritt näher.

 

Vielleicht informierst Du Dich über meinen Circle, ich würde mich freuen wenn wir gemeinsam die Energie des Jahres 2021 anheben und uns kennenlernen

 

Verstehe, dass das, was sie sagen, wahr ist und dass sie versuchen, einen Ausgang für ihre Trauer, Frustration und Angst zu finden, so wie wir es alle sind, aber ich ertappe mich auch dabei, meine Augen zu verdrehen, weil: Wir tun es tatsächlich, weiß das. Niemand betrachtet das Ende des Jahres als einen magischen Reset-Knopf, auch wenn wir manchmal so darüber reden, wie es ist.

 

Gleichzeitig brauchen wir einen willkürlichen Punkt, der ein Jahr von einem anderen trennt, sowohl aus praktischer, zeithaltender als auch aus psychologischer Sicht. Der Januar hat seinen Namen vom alten römischen Gott Janus, und der erste des Monats war ihm gewidmet; Er war der Gott der Türen und Übergänge, Enden und Anfänge und wurde mit zwei Gesichtern dargestellt – eines mit Blick auf die Vergangenheit und das andere mit Blick auf die Zukunft. Ein paar tausend Jahre später, und das ist immer noch mehr oder weniger der Geist des Tages. Es fühlt sich nützlich und wichtig an, eine Zeit zu haben, in der wir die Möglichkeit des Wandels, des Neuanfangs, des Abschlusses eines Kapitels und des Beginns des nächsten respektieren. Die Pandemie ist vielleicht noch nicht vorbei, aber 2020 ist und jeder Tag, jede Woche und jeder Monat, den wir durchstehen, bringt uns den helleren Tagen einen Schritt näher. Auch wenn Sie das nicht glauben – und ich sicherlich nicht immer -, lohnt es sich zumindest zu feiern, dass Sie es bis hierher geschafft haben. po

 

Viele Menschen praktizieren nicht regelmäßig spirituell oder lassen ihre Praxis auf der Strecke. Ich ermutige Sie, sich zu entschließen, Ihre spirituelle Praxis für 2021 zu beginnen oder neu zu beginnen.

 

Die Einzelheiten Ihrer spirituellen Praxis liegen bei Ihnen. Ob Gebet und Sonntagskirche, tägliche Meditation, Ihr regulärer Yoga-Kurs, eine Kombination davon oder etwas ganz anderes – finden Sie etwas, das für Sie funktioniert. Dann arbeiten Sie daran, es fortzusetzen. Es muss nicht schwer oder umfangreich sein. Sie müssen nicht 3 Stunden am Tag meditieren. Aber Disziplin ist erforderlich, und durch diese spirituelle Disziplin können Sie in Bezug auf körperliche Entspannung, emotionale Stabilität und geistige Gelassenheit stark profitieren.

 

Wenn Sie ganz neu auf dem spirituellen Weg sind, lesen Sie diesen Blog-Beitrag, um mit der Entwicklung Ihrer spirituellen Praxis zu beginnen:

 

Für diejenigen unter Ihnen, die regelmäßig spirituelle Übungen praktizieren, ist es dieses Jahr ein Vorsatz, tiefer zu gehen, was auch immer das für Sie bedeutet. Ich meine nicht notwendigerweise meditieren. Ich meine, finde Orte in dir, die du nicht erkundet hast, oder finde zusätzliche spirituelle Menschen, die dich unterstützen.

Weitere Blogs

Blutmond 8.11.22: Totale Mondfinsternis im Stier
Wir nähern uns der totalen Mondfinsternis, dem sogenannten Blutmond  am 8.11.22. Mondfinsternisse sind eine großartige Zeit, um unsere Aufmerksamkeit innerlich auf die Veränderungen zu lenken, die wir in uns selbst im Außen erfahren wollen aber eben zuvor intensiv innerlich ausrichten müssen. Ob wir es annehmen können oder nicht, dies ist eine willkommene Zeit für den Umgang mit Emotionen, die negative Gedanken und Überzeugungen erzeugen. 
Transformierend: das Horoskop November 2022
Monatshoroskop November 2022: Das Monatshoroskop für die Zeitqualität des Skorpions ist so mythisch, wie der Nebel, der uns derzeit täglich begleitet. Viele Astro-Ereignisse prägen derzeit die Zeitqualität des geheimnisvollen Sternzeichen Skorpion, der uns mit seiner ganz eigenen Dunkelheit konfrontiert.
Löwe 2023: Sein Schicksal für das kommende Jahr!
Löwe 2023: Ein Ausblick für das Sternzeichen im Jahr 2023. Was erwartet den strahlenden &
Blutmond 8.11.22: Totale Mondfinsternis im Stier
Wir nähern uns der totalen Mondfinsternis, dem sogenannten Blutmond  am 8.11.22. Mondfinsternisse sind eine großartige Zeit, um unsere Aufmerksamkeit innerlich auf die Veränderungen zu lenken, die wir in uns selbst im Außen erfahren wollen aber eben zuvor intensiv innerlich ausrichten müssen. Ob wir es annehmen können oder nicht, dies ist eine willkommene Zeit für den Umgang mit Emotionen, die negative Gedanken und Überzeugungen erzeugen. 
Transformierend: das Horoskop November 2022
Monatshoroskop November 2022: Das Monatshoroskop für die Zeitqualität des Skorpions ist so mythisch, wie der Nebel, der uns derzeit täglich begleitet. Viele Astro-Ereignisse prägen derzeit die Zeitqualität des geheimnisvollen Sternzeichen Skorpion, der uns mit seiner ganz eigenen Dunkelheit konfrontiert.
Löwe 2023: Sein Schicksal für das kommende Jahr!
Löwe 2023: Ein Ausblick für das Sternzeichen im Jahr 2023. Was erwartet den strahlenden &